Sueñitos e.V. gewinnt die Challenge „Ehrensache 2020“ der BayWa Stiftung

Als Stipendiatin der BayWa-Stiftung gewinnt Susanne mit einem Video in der Challenge “Ehrensache” 2000 Euro für unseren Verein.

Anlässlich des 9. (virtuellen) Stipendiatentages der BayWa-Stiftung hat Susanne als Deutschlandstipendiatin der BayWa-Stiftung unseren Verein Sueñitos in der Challenge “Ehrensache 2020” mit einem Video präsentiert.

Unter den von den Rund 220 Stipendiaten eingesandten Videos wurden drei Projekte ausgewählt, die die BayWa-Stiftung als besonders förderungswürdig ausgesucht hat. Der Aufwand hat sich gelohnt und so wurden wir als einer von drei Gewinnern der Challenge “Ehrensache” auserkoren. Wir freuen uns über die damit verbundene Spende von 2000 Euro.

Wie alle Spenden, die wir erhalten, wandern auch die 2000 Euro der BayWa Stiftung direkt in die Fundación nach Quito.

Dort läuft der Betrieb nach harten Monaten der Corona-bedingten Ausganssperre wieder auf 60-70%, d.h. die Kinder werden in zwei Schichten von 30 – 40 Kindern betreut. Die Zeit in der Fundación ist für die Kinder besonders wichtig, denn viele Schulen haben noch nicht wiedereröffnet und so findet im Prinzip der komplette Unterricht in der Fundación statt. Der Unterricht in der Fundación wird aktuell von vier Lehrer*innen plus Alba in kleineren Gruppen geleitet.

Da der Tagesbetrieb in Quito so langsam wieder angelaufen ist, finden auch viele der Eltern wieder die Möglichkeit, sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen. So werden nur noch an ganz wenige bedürftige Familien Essenskörbe ausgegeben.

Auch wenn sich die Situation vor Ort in Quito ein wenig verbessert ist ganz klar zu erkennen, dass die Coronakrise insbesondere die arme Bevölkerung in Ecuador hart getroffen hat. Wir arbeiten deshalb mit Hochdruck weiter, und freuen uns über jede einzelne Spende. Denn am Ende des Tages haben wir ein Ziel ganz klar vor Augen. Den Kindern und ihren Familien ein Lächeln zu schenken und sie bestmöglich dabei zu unterstützen, dass aus ihrem Traum eines sicheren, behüteten und glücklichen Lebens Realität werden kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *